FIRMENEVENTS

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Mit diesem Spiel startet für mich jeder Tourblock. Daran ändert auch Berlin nichts, obwohl es doch die Heimatstadt ist.

Ich packe also meinen Koffer und nehme mit…

Softshoes, Hardshoes, Tanzsneaker, 2x Strumpfhosen, eine schwarze Tanzhose, meine Make-up Tasche, Bandagen und Tapeband, Haarnadeln, Pflaster und Schmerzmittel, eine Trainingshose.

Habe ich an meine Schuhe gedacht? Ich räume alles...

Gyula Glaser über die Grundsteinlegung der Company, einen Heiratsantrag mit einem Osterei und den Traum vom Fliegen.

Jetzt spreche ich mit dir, dem Initiator der Interviews: Welche Intention hattest du bei dieser Idee?

Ich wollte den Menschen, die uns folgen und zu unseren Shows kommen, die Möglichkeit geben, jeden Tänzer der Irish Beats Dance Company kennenzulernen, da nach den Shows zu wenig Zeit bleibt, manche Fragen zu kläre...

Nicole Ohnesorge über die Anfänge der Tap Connection und der Irish Beats Dance Company, das Tanzen innerhalb einer kleinen Blase und den Willen, niemals aufzugeben.

Du hast die meisten Sachen hier im Studio, aber was nimmst du denn immer so zum Training mit?

Also in meiner Tasche hier sind Süßigkeiten — sehr viele Süßigkeiten — Tanzschuhe, die nicht mir gehören, und eine Eulenkerze.

Könntest du dir vorstellen, deine Tanztasche je...

May 8, 2018

Nathalie Grünberg über irische Mäuerchen, farbige Wellen und Grenzüberschreitungen.

Nathalie, die Schöpferin dieser Interviewreihe! Beginnen wir mal ganz von vorne mit dir. Am Anfang war – ?

Wenn wir über die Interviewreihe sprechen, dann war und ist am Anfang die Dankbarkeit. Ich würde mich nämlich zuerst gerne bei Gyula bedanken, dem eigentlichen Schöpfer der Interviewreihe, dass er mir mit seiner Idee die Möglichkeit und alle...

… war die Show in Bad Blankenburg für Marla, die schon im letzten Jahr ein Foto von sich und ihrem „Idol“ Gyula Glaser hat aufnehmen lassen und dieses auf einer Leinwand gedruckt zu der diesjährigen Show mitnahm. Bei solch schönen Überraschungen lässt es sich weder ihr Idol noch der Rest der Cornamusa-Familie nehmen, während der Pause im Backstagebereich ein Erinnerungsfoto zusammen mit Marla aufnehmen zu lassen.

Wir sind gespa...

Rebecca Friedrich über gesundes Tanzen, das Sprinten auf Zehenspitzen und die Farben der irischen Rhythmen.

Du hast deine allererste Cornamusashow hinter dir, wie war es für dich?

Es ging gefühlt so schnell vorbei, dass ich das alles gar nicht richtig wahrnehmen konnte, was ja ein gutes Zeichen ist. Ich hoffe, dass ich die Eindrücke bei meiner zweiten Show bewusster aufnehmen kann.

Bist du es gewohnt, auf der Bühne zu stehen?

Für...

Ganna Boitsova über die deutsche Sprache, ihren Lebensweg von einer Millionärin zur Tänzerin und über eine verdrehte Cornamusashow.

Ann, Anna, Ganna – bitte hilf mir kurz weiter und kläre die allgemeine Verwirrung auf!


Also mein richtiger Name ist Ganna. Ganna Boitsova. Das Problem ist aber, dass ich in Deutschland, bei der Nennung meines richtigen Namens, oft gefragt werde: „Ach, wie das afrikanische Land?“. Selbst eine Kolle...

Svenja Hansen über zwei nicht ganz normalen Welten, die Möglichkeit, dass Ronaldinho kein Mensch ist und das Einfangen eines Löwen!

Mir ist zu Ohren gekommen, dass du tatsächlich noch kein richtiges Maskottchen hast!

Ja, das stimmt! Es stehen einfach so viele Tiere zur Auswahl, da konnte ich mich bisher nicht entscheiden.

Dann sage ich: Willkommen zum Maskottchencasting! Erzähle mir ein bisschen was über die Bewerber.

Also die let...

Sofya Grishkova über den Weg vom Hund zum Astronauten, den Punkt zwischen Raumschiff und Fahrrad und Wasserfälle im Ozean.

Was hast du heute in deiner Tanztasche mit?

Natürlich habe ich niemals Tanzschuhe dabei…

Wer braucht die schon…

Eben! Aber dafür Pflaster und Süßigkeiten.

Süßigkeiten? Interessant!

Ich hätte das vermutlich verschweigen sollen.

Ich nehme aber auch immer ein Buch mit!

Was liest du gerade?

Ich lese tatsächlich immer m...

Martha Jurowski über das Märchen vom Tanzen, viel Theater und einem beschwipsten Gestiefelten Kater

Wie alles begann...

Es war einmal ein kleines Mädchen, das träumte von...?

Es war einmal ein Mädchen, das träumte von Märchen.

Ich war immer in einem Märchen, in meiner eigenen Traumwelt unterwegs. Schon damals habe ich gerne Rollen übernommen und habe mich als Protagonistin in meiner eigenen Geschichte gesehen.

Kommt daher auch der...

Please reload